Das Ziel: eine geeinte Welt

ADD to favourites deutsch

Am 2. Februar 1987, bei der Feier des zwanzigsten Jahrestages der Gen-Bewegung, erzählt Chiara, wie das Ut omnes (die geeinte Welt) vor 20 Jahren den Anstoß zur symbolischen Übergabe der „Fahne“ an die zweite Generation gab. Letzere hat die Aufgabe, das Charisma an die kommenden Generationen weiterzugeben. „Wenn ihr für Jesus den Verlassenen lebt, dann rückt auch das Ziel des Ut omnes näher“ und „Ihr werdet Wunder sehen … denn Gott ist in unserer Mitte“.